Artu

ARTU…TRAURIGER  STRASSENJUNGE AUF DER SUCHE NACH SEINEM GLÜCK…!!!!

NOTFALL !!!!!!

Rasse: Labbi-Mix ?

geboren: ca. 2014

Schulterhöhe: 60 cm

Rückenlänge: 70 cm / ca. 28-30 kg / kastriert

Unsere Tierschützerin in Italien (unsere Dragana), besuchte ihre Freundin in Bosnien…

und gestern erhielten wir diese Zeilen:

Ich habe Artu kennengelernt als ich vor ein paar Wochen eine Freundin in Bosnien besucht habe. Ich sah ihn auf Treppen des Gebäudes wo meine Freundin lebt (spaeter habe ich erfahren dass er oft dort zu finden war)... Ich habe ihn gestreichelt und er war sehr lieb aber reserviert zu mir. Als er einen Jungen ankommen gesehen hat, ist sehr froh geworden, wie die Hunde es werden wenn sie ihre Familie sehen. Als ich mit dem Jungen gesprochen habe er hat sich zu seinen Fußen hingelegt. Diese Person hatte Artusehr lieb gehabt aber konnte ihn nicht zu sich nehmen. Er und die anderen Personen die ich angesprochen habe, haben erzählt dass Artu ein Zuhause hatte aber dass er 24/24 Stunden seit Monaten auf der Straße lebte.Seine Familie hatte ihn rausgeworfen... Sie haben mir auch gesagt dass kein Verein ihn nehmen konnte da alle voll waren.  Es ist mir auch aufgefallen wie Artu die Hunde die an der Leine Spaziergaengen mit ihren Familien machten vervolgte, um mit ihnen zu spielen...  Ich habe eine Tierschützerin gefunden und dann haben wir seine Kastration, Impfungen und eine private Pension organisiert. Er hatte keinen Microchip. Ich bin dann nach Kroatien zurückgefahren und die Tierschuetzer haben mir erzählt dass wenn sie ihn ins Auto geladen haben, um ihn zum Tierartzt zu bringen, er hatte gekämpft (er kannte die Personen nicht) dass sie aufgeben wollten, er hat aber nie versucht zu beißen. Artu hat eine Pilzinfektion die jetzt behandelt wird, die Typisch für die Katze ist, und der Tierarzt ist der Meinung dass er in der Nähe von den Katzen geschlafen hätte. Artu befindet sich zur Zeit in der bosnischen Pension wo alle von ihm begeistert sind. Alle die ihn kennengelernt haben sind der Meinung das er für alle geeignet ist. Wir denken dass er auch in einer Wohnung leben könnte, er braucht über alles eine Familie die ihn liebt und respektiert. Artusollte in 2-3 Wochen mit einer italienischen Tierschutzorganisation nach Italien kommen (Zampa nel cuore Italia). Ich denke dass er in eine Pension in Brescia unterbracht wird. Dann in Italien wird sich um ihn unser Verein Kuemmern. 

Viele Liebe Gruesse an alle und dankeschön,

Dragana.

Wir möchten Artu gerne helfen und suchen auf diesem Wege eine liebe Familie für den lieben und doch so traurigen Jungen, Wir hoffen, dass die Unterbringung in Italien klappt und doch wird Artu dort einer unter vielen sein….. Heute erzählte uns Dragana, dass Artu beim Tierarzt ein wahrer Schatz war und sogar einem kleinen Notfall-Hund mit seiner Blutspende das Leben gerettet hat…, Artu unser wahrer Held, der es verdient hat, dass nun wir ihm helfen…. Artu ist mit allen Hunden freundlich und lieb, bei fremden Menschen etwas reserviert und schüchtern (eher ängstlich), doch das legt sich bei ihm schnell sobald er merkt, dass ihm nichts geschied…. Wir denken, dass Artu wohl auf der Strasse nicht immer nett behandelt wurde, verjagt wurde, oder man ihm sogar wehtat…. Aber sein Charakter zeigt, dass er das Vertrauen zu den Menschen nicht verloren hat, aber seine Seele unendlich leidet, unter dem Verlust, kein Zuhause mehr zu haben…. Wer hat ein Herz für diesen zauberhaften schwarzen Schatz? , ein Schatz der zu einer Familie gehören möchte, eine Seele die wieder fröhlich sein soll, ein Wesen welches Liebe und Schutz benötigt…

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger Kontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Die Tiere erhalten vor Ausreise ihre Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (außer bei Welpen) sowie eine Behandlung gegen Parasiten.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Besuchern Sie uns auf unserer Homepage:

http://www.adozioni-del-cuore.de

Haftungsausschluss:

Das Verfälschen und Verändern von Text oder Bildmaterial oder sonstigen Dateien unserer Veröffentlichungen wird ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

Interesse?

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Trienekens

E-Mail: tasafaro@pt.lu

Bitte mailen Sie den ausgefüllten Fragebogen an die genannte E-Mail Adresse