Interesse?

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Kolubka

E-Mail: Gerlinde.812@gmx.de

Bitte mailen Sie den ausgefüllten Fragebogen an die genannte E-Mail Adresse.

MIA - großes Mädchen mit trauriger Geschichte

Rasse: deutsch Drahthaar/ Husky/Schäfi-Mix

geboren: ca. 03/2016

Schulterhöhe: 74 cm

Rückenlänge: 80 cm / 30 kg

Update 12.08.2017

Mia befindet sich auf einer Pflegestelle in Italien. Die Pflegemama berichtet, dass es ein sehr liebes Mädchen ist. Wenn Besuch kommt zeigt sie sich sehr ängstlich und verkriecht sich zu Hause. Sie hat einfach noch Angst vor fremden Menschen. Sie hat sehr schlechte Erfahrung gemacht mit ihrem jungen Alter. Auch an der Leine zu laufen fällt ihr sehr schwer und sie muss es noch lernen. Die Leine macht ihr noch Angst. Das optimale Zuhause wäre eine liebevolle Familie die bereits einen Hund hat, von dem Mia alles lernen kann und der ihr etwas Sicherheit gibt. Anderen Hunden gegenüber ist sie freundlich und aufgeschlossen. Auch wenn die Pflegestelle sehr liebevoll ist, bräuchte Mia ein Zuhause, das sich um sie kümmern kann und ihr dabei hilft ihre Angst zu verlieren. Sie hatte schon mehrere Interessenten. Leider sind alle wieder abgesprungen. Vielleicht wegen der Größe? Vielleicht wegen ihrer Unsicherheit? Wo ist Mia ihr liebevolles und geduldiges Zuhause? Sie ist derzeit tagsüber viel alleine. Im Haus macht sie nichts kaputt und sie ist stubenrein. Mit viel Liebe und etwas Geduld wird sie ein tolles Hundemädchen werden., das treu zur Seite steht. Wer traut sich und gibt ihr eine Chance?

Als Welpe lernte Mia bereits das Hunde Massenlager kennen…., ein Alptraum für ein Hundebaby!!!! Sie wurde dem Besitzer wohl zu groß… Unsere Dragana wurde im Canile auf sie aufmerksam, da war Mia 4 Monate alt…, sie fand nach weiteren 4 Monaten in Italien eine Pflegefamilie ( da war Mia erst 8 Monate alt) und vertraute, dass es Mia dort besser gehen würde… (das war leider ein großer Fehler)… Ein Landhaus mit netten Menschen, so dachte Dragana und besuchte Mia nach 2 Monaten…., Erschüttert, traurig und auch wütend, stellte Dragana fest, dass Mia alleine an der Kette vor dem Haus dahin vegetierte…, völlig verwahrlost und vernachlässigt nahm sie das geschundene Bündel mit und brachte sie in unser Auffanglager…! Mia hat in den wichtigsten Präge-Monaten vieles versäumt und auch nicht gelernt… Sie kann nicht an der Leine laufen, da sperrt sie sich und auch die Grunderziehung hat die liebe Maus verpasst ! Dennoch ist sie ein sehr anhänglicher und menschenbezogener Schatz, der die Nähe der Menschen sucht und auch mit anderen Hunden wunderbar zurecht kommt und im Haus benimmt sie sich sehr vorbildlich und macht nichts kaputt! Mia hat Energie und spielt für ihr Leben gerne, sie holt alles nach, welches man ihr im Welpen Alter genommen hat, sie braucht viel Bewegung, sie ist intelligent und sehr verschmust, sie braucht einfach nur noch eine liebevoller Erziehung, und eine Hundeschule wäre bestimmt das Optimale für sie. Wer schenkt unserem Riesen-Baby eine Chance? Wo darf Mia endlich zu einer Familie gehören, welche sie noch nie besaß? Wer lässt sie ihr bisheriges Leben vergessen und hat sie einfach nur lieb und hat auch die Zeit sich mit ihr zu Beschäftigen? Wir suchen auf diesem Wege eine liebevolle Familie, für eine liebevolle Maus! Die Fotos von Mia sind leider nicht sehr schön…., wir haben nach neuen Fotos angefragt!