BETTO - Betto ist am 23. April 2016 leider verstorben.

Aber er hatte seine letzten Monate noch ein wunderbares Zuhause.

Vielen Dank an Britta, die ihm dies ermöglich hat.

Rasse: Schäferhund

geboren: 13.07.2001

Schulterhöhe: 60-65 cm

Mit 10 Jahren wurde dieser stolze und mit Sicherheit, wunderschöne Junge ausrangiert…, er war alt und nutzlos geworden !!! Betto, unser trauriger große Junge sitzt nun schon seit 2011 in einem Canile, einem Hunde Massenlager in Italien und er gibt sich langsam auf, denn keiner will ihm noch eine Chance geben…., eine Chance noch einmal die Liebe und Fürsorge der Menschen spüren zu dürfen, streichelnde Hände und einen weichen Platz für seine alten Knochen, welche seit nun 4 Jahren auf harten und feuchten Beton liegen müssen. Sein Fell verklettet und stumpf, sein Blick so traurig, dass es uns die Herzen zerreißt. Betto hatte bisher kein schönes Leben…, als Ketten und Hofhund gehalten und mit Sicherheit nicht gut behandelt, denn er ist Menschen gegenüber ein wenig schüchtern, aber dennoch interessiert und neugierig, aber sehr vorsichtig und zurückhaltend, da er nicht weiß und wohl auch nicht kennt, dass man es auch gut mit ihm meint. Wir denken, dass Betto mit ein wenig Ruhe und Geduld sehr schnell erkennen wird, wie schön ein friedliches und fürsorgliches Zuhause ist und auch Streicheleinheiten, die er wohl nie so recht erfahren durfte, sehr zu schätzen weiß. Betto ist mit seinen Artgenossen ob Hündinnen oder Rüden sehr verträglich und friedlich, er möchte einfach seine Ruhe und sehnt sich nach einem ruhigen und schönen Plätzchen. Wer hat für unseren lieben, schüchternen und alten Opi noch ein Gnadenplätzchen frei? Wer gibt auch einer 14jährigen grauen Schnute noch eine Chance und lässt ihn auf seinem letzten Weg nicht allein? Das schlimmste für uns wäre, wenn er einsam in seinem kalten Betonloch irgendwann nur noch daliegt und wir nichts mehr tun konnten. Wer öffnet sein Herz für diese alte geschundene Seele, die wahrscheinlich nie geliebt wurde?